Peggy Szymenderski
 
Stadtrat
     
   
               









   
 
  Aktuell
   
   Wahlen

      Meldungen
      Termine
  Privat
      über mich
      mein Chemnitz
      meine Hobbies
  Beruf 
      Ausbildung
      Fachgebiete
      Familie und Arbeit
      Projekt: Polizei emotional
  Politik 
      Stadtrat
      Wahlkreis
      Spezialgebiete
      Frauen / ASF

      SPD
   Home
   Sitemap
   Archiv
   Kontakt
   Impressum
  English Summary
  Русский
 
     
 
Home  >  Politik  >  Stadtrat
Русский
  
 
Liebe Besucherin, lieber Besucher


im Juni 2009 wurde ich in den Chemnitzer Stadtrat gewählt, für den Wahlkreis 5. Ich bin Mitglied des Sozial- und Schulausschusses und setze mich für die Belange in diesen Bereichen ein. Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links:

aktuelle Meldungen
Termine
  
   
   
 
  Sozialausschuss  
  Ich bin für die SPD Mitglied im Sozialausschuss.

Sozialausschuss: Zu den Aufgaben des Sozialausschusses gehören Entscheidungen über die Gewährung von Zuschüssen an Wohlfahrtsverbände. Es werden Pläne von sozialen Einrichtungen für Ältere, für Menschen mit Behinderung und Wohnungslose sowie Fachpläne aus dem Sozialbereich beraten. Des weiteren übernimmt der Sozialausschuss die Beratung in Fragen der Kindergesundheit, des SGB II, der Hilfe für Familien und der übrigen sozialen Angelegenheiten, soweit sie nicht in die Zuständigkeit des Jugendhilfeausschusses fallen.

Mit der Arbeit im Sozialausschuss möchte ich mich für die Belange von Menschen einsetzen, die in ihrer Lebenswirklichkeit durch die bestehenden Verhältnisse vielen Probleme ausgesetzt sind, bspw. Alleinerziehende, Menschen mit Behinderungen oder  von Arbeitslosigkeit betroffene Menschen.

 
   
   
 
  Schulausschuss  
 

Schulausschuss: Der Schulausschuss beschäftigt sich mit Fragen des Schulverwesens. Dies umfasst auch die Mitwirkung in der Schulentwicklungsplanung, den Bau sowie den Erhalt von Schulgebäuden.

Für die Zukunft von Chemnitz, Sachsen und die gesamte Bundesrepublik ist es wichtig, in die Bildung von Kindern und Jugendlichen zu investieren. Alle sollen die Chance auf gute Bildung und gute Lernbedingungen haben. Dazu ist es bspw. notwendig, dass Grundschulen wohnortnah sind. Trotz der Fördermittelpolitik des Freistaates darf es keine weiteren Schulschließungen geben, denn kurze Beine brauchen kurze Wege. Die angespannte Haushaltslage darf nicht dazu führen, dass der Investitionsrückstau weiter anwächst. Es gibt noch sehr viel zu tun bei der Sanierung der Chemnitzer Schulen.

 

   
     


         
               Seitenbeginn    Home  –  Sitemap  –  Kontakt  –  Impressum